Zum Newsportal

Agrarroboter Forschungsprojekt

Firmennews vom 30.04.2013

Partner des Forschungsprojekt “AgriApps”

Bei einer Vielzahl von arbeitsintensiven Manipulationsaufgaben im Agrarumfeld besteht Bedarf nach einer individuellen Objektbearbeitung. Beispiele sind das selektive Ernten sowie das präzise und ressourcenschonende Spritzen, Düngen und die Unkrautregulierung. Die Automatisierung solcher “Hand-Auge-Manipulationsaufgaben” mithilfe von intelligenten, multisensoriellen Servicerobotern eröffnet die attraktive Möglichkeit, kosteneffektive, qualitativ höherwertige sowie umweltfreundlichere Produktions- und Kultivierungskonzepte einzuführen (z.B. im Bioanbau). Der Forschungsansatz basiert auf einem flexiblen »App«-Konzept: Je nach Anwendung findet die Ausstattung mit austauschbaren applikationsspezifischen Sensoren und Aktoren statt. Dies macht die Plattform vielseitig über das Jahr einsetzbar und führt zu einer hohen Maschinenauslastung und damit Wirtschaftlichkeit. Beispielsweise kann die Plattform sowohl im Frühjahr als auch im Herbst zur Ernte (von Sonderkulturen/Gemüse) und nebenbei in den Sommermonaten zur Schädlingsbekämpfung und Unkrautregulierung in der Pflanzenzüchtung zum Einsatz kommen. Die Partner entwickeln dazu neuartige Technologien, die den Anforderungen in einer harschen Umgebung gerecht werden.

InMach Intelligente Maschinen GmbH

InMach Intelligente Maschinen GmbH ist Partner des Forschungsprojekt “AgriApps”.

Branche
  • Automotive und Nutzfahrzeugbau
  • IT und Mobile Communication
  • FE-Dienstleistungen
  • Sonstige
Firmenprofil