Zum Newsportal

Förderaufruf für elektrische Nutzfahrzeuge

Pressemitteilung vom 10.08.2020

Seit dem 4. August 2020 gibt es eine neue Förderausschreibung für die Beschaffung von Elektrofahrzeugen sowie die zugehörige Ladeinfrastruktur.

Der Förderaufruf richtet sich gezielt an Handwerksunternehmen, handwerksähnliche sowie klein- und mittelständische Unternehmen, die zeitnah ihre konventionelle Fahrzeugflotte auf batterieelektrische Fahrzeuge umstellen wollen und dabei aufgrund bereits vorhandener oder kurz- bis mittelfristig geplanter weiterer Elektrofahrzeuge auch maßgebliche Investitionen in Ladeinfrastruktur vor Ort tätigen.

Förderanträge können bis zum 14. September 2020 eingereicht werden.


Die Vergabe der Fördermittel erfolgt in der Reihenfolge des Einganges förderfähiger, vollständiger und fristgerecht eingereichter Anträge – bis zum vollständigen Verbrauch der zur Verfügung stehenden Fördermittel in Höhe von 50 Millionen Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.e-mobilbw.de/service/meldungen-detail/foerderaufruf-fuer-elektrische-nutzfahrzeuge und https://www.ptj.de/elektromobilitaet-bmvi/invest.



(Foto: markus-spiske-1596776847-unsplash)

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm

Förderaufruf für elektrische Nutzfahrzeuge

Branche Organisationen und Institutionen
gegründet2000
Firmenprofil