Zum Newsportal

Mehr Wissen wissen | Nr. 26

Firmennews vom 05.10.2017

Das auf der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd 2014 schlicht als „Forstpavillon“ betitelte Objekt ist ein Meisterwerk technischer Holzbaukunst und ein Technologieträger für neuste Entwick- lungen im Holzleichtbau. Ermöglicht wurde diese Bauweise durch innovative Methoden der digita- len Planung und Fabrikation. Im Rahmen des Verbundforschungsprojekts „Robotik im Holzbau“ wurde das Projekt an der Universität Stuttgart konzipiert und in Kooperation mit der müllerblau- stein Holzbau GmbH, dem Landesbetrieb Forst Baden-Württemberg und der KUKA Roboter GmbH realisiert.

Wer also bei Holzbau an die steinzeitlichen Pfahlbauten im Bodensee oder an schlichte Almhütten im Hochgebirge denkt, hat weit gefehlt. Die müllerblaustein Holzbau GmbH nutzt heute die Viel- fältigkeit des Werkstoffs Holz im modernen Holzbau mit Planungen im eigenen Technischen Büro und bei traditionellen, handwerklichen Zimmererarbeiten aller Art. Die Ingenieure berechnen und konstruieren in 3D-Visualisierung sowohl Tragwerke aller Art als auch Brücken und Aussichtstür- me. Die Firma erstellt dabei nicht nur Holzhäuser auf höchstem technischen Niveau, sondern auch ganze Wohnanlagen, Büro- und Verwaltungsgebäude oder Hallen jeder Größe. Vom Privatmann bis zum öffentlichen Bauträger – die Anforderungen an Neubauten oder an Denkmalp ege, an energetische Sanierung oder Tragwerksanierung sind extrem unterschiedlich. Mit Sorgfalt und Ideenreichtum wird jeweils nach der perfekten Lösung für das individuelle Bauanliegen gesucht, sei es aus Holz, einem Materialmix oder anderen Werkstoffen.

1945 gründete der Zimmerermeister Friedrich Müller seinen kleinen Betrieb, und 50 Jahre später erfolgte nach zahlreichen Erweiterungen 1995 die Gründung der Müller Holzbau GmbH, 2010 um rmiert in müllerblaustein Holzbau GmbH. Als eines der führenden Ingenieurholzbau-Unter- nehmen im süddeutschen Raum fertigt und montiert das Team von mehr als 60 Mitarbeitern in den Produktionshallen in Blaustein-Dietingen innovative Holz- sowie Systembauteile für den gesamten europäischen Markt.

www.muellerblaustein.de

Stadtentwicklungsverband Ulm/Neu-Ulm

Wer schlägt dem Holzwurm ein Schnippchen?

Branche Organisationen und Institutionen
gegründet2000
Firmenprofil